Wat is'n Trainingsraum ?

Na janz einfach...

Auf der einen Seite kommen die Schüler rein und auf der anderen Seite - die kriegen mer später.

Spaß beiseite - hier die offizielle Antwort:


 

Ab Dezember 2011 soll im Emmy-Noether-Gymnasium das Trainingsraum–Programm wieder aufgenommen werden, das im letzten Schuljahr erfolgreich erprobt wurde.

Wie Sie vielleicht schon wissen, hat das Trainingsraum–Programm das Ziel ein lernförderliches Klassenklima herzustellen und da sein Erfolg auch von der Unterstützung der Eltern abhängt, möchten wir Sie hier noch einmal über die wichtigsten Punkte informieren:

Im Wesentlichen sollen Unterrichtsstörungen verringert werden und dadurch wertvolle Unterrichtszeit erhalten bleiben, indem Schülerinnen und Schüler verstärkt angeleitet werden, Verantwortung für ihr Tun und Handeln zu übernehmen und die Rechte anderer zu respektieren. Diese Rechte lauten:

  • Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen.
  • Lehrerinnen und Lehrer haben das Recht, ungestört zu unterrichten.
  • Alle müssen stets die Rechte der anderen beachten und respektieren.

Das Trainingsraum–Programm bietet die Möglichkeit, dass jeder Schüler, der sich wiederholt nicht an die Regeln hält, mit Unterstützung von eigens dafür geschulten Pädagogen über seine Störung nachdenkt und für sich einen Plan entwickelt, wie er in Zukunft ohne Störungen am Unterricht teilnehmen kann. Deshalb verfolgt das Programm einen festen, für alle zuverlässigen und durchschaubaren Ablauf:

  1. Bei einer deutlichen Störung spricht die unterrichtende Lehrkraft eine ausdrückliche Ermahnung aus.
  2. Lenkt der Schüler/die Schülerin daraufhin nicht ein und entscheidet sich weiter zu stören, wird er/sie mit einem Infozettel in den Trainingsraum geschickt.
  3. In diesem Raum stellt er mit Unterstützung des Trainingsraumlehrers einen Rückkehrplan auf. In diesem entwickelt der Schüler eigenverantwortliche Ideen, um in Zukunft störungsfrei im Unterricht teilzunehmen.
  4. Mit dem Plan kehrt der Schüler in die Klasse zurück und legt ihn dem Lehrer vor, der sich verpflichtet mit dem Schüler über den Plan zu sprechen.

Bitte beachten Sie:
Sollte Ihr Kind – was erfahrungsgemäß nur äußerst selten vorkommt - im Trainingsraum nicht zur Mitarbeit bereit sein, wird die Schule Sie anrufen und Sie bitten, Ihr Kind abzuholen und gemeinsam mit ihm am nächsten Schultag zu einem kurzen Beratungsgespräch in die Schule zurückzukehren.

Die Regeln und Abläufe des Trainingsraum–Programms werden in den Klassen noch einmal besprochen und sind allen Schülern unserer Schule bekannt. Zudem ist das Material in allen Klassen verteilt.

Bitte unterstützen Sie Ihr Kind darin, über sein Handeln nachzudenken und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.