Regeln im Speisesaal

Das Mittagessen soll nicht nur sättigen, sondern auch eine Zeit der Ruhe und Entspannung für alle sein. Die folgenden Regeln sind selbstverständlich, trotzdem wird an die wichtigsten erinnert:

  • Im Speisesaal bin ich leise und renne nicht.
  • Ich stelle mich an der Essensausgabe an, an der mein vorbestelltes Essen ausgegeben wird und drängle und schubse nicht.
  • Ich nehme nur die Menge an Essen, die ich auch aufessen kann.
  • Meine Freunde stellen sich mit mir an, dann suchen wir uns gemeinsam Sitzplätze an einem Tisch.
  • Ich kenne gute Manieren und esse daher ordentlich.
  • Nach dem Essen warte ich, bis meine Freunde am Tisch auch fertig sind, bevor ich aufstehe. Dann räumen wir gemeinsam den Tisch ab und reinigen ihn, falls er verschmutzt ist.
  • Die anwesenden Lehrkräfte und Sozialpädagogen, sowie die Küchenhilfen und auch meine Mitschüler sehen mein Verhalten und werden mich auf Fehler hinweisen, damit ich mein Verhalten korrigieren kann.

Wenn ich mich nicht an die Regeln halten kann, werde ich zum Sozialdienst herangezogen (Boden kehren, Tische reinigen, Müll leeren etc.). Sollte mir dies nicht helfen, die Regeln zu akzeptieren und einzuhalten, werden die Sozialpädagogen und Lehrkräfte weitere Maßnahmen ergreifen.