Fragen und Antworten

Muß mein Kind in den Religionsunterricht ?

Am Gymnasium ist Religionsunterricht Pflicht. Es wird aber nur katholische und evangelische Religion gegeben. Wer nicht daran teilnimmt, muss den Ethikunterricht besuchen. Sind Schüler ohne Bekenntnis, können Sie bei der katholischen oder der evangelischen Kirche beantragen, zum Religionsunterricht zugelassen zu werden.

In welcher Zeit gilt die Aufsichtspflicht der Schule ?

Die Schule hat die Pflicht, die Schüler während des Unterrichts und in den Pausen altersgemäß zu beaufsichtigen. Die Aufsichtspflicht beginnt 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn und endet nach dem Unterricht. Die Mittagspause, also die Zeit zwischen Vormittagsunterricht und Nachmittagsunterricht, gilt für die Schüler im Normalzweig nicht als Pause.

Wie ist das mit den zusätzlichen Intensivierungsstunden ?

Das mit den "freiwilligen" und Pflicht-Intensivierungsstunden ist so zu verstehen:

In Klasse 5 haben die Kinder zwei Pflicht-Intensivierungsstunden pro Woche, in Klasse 6 auch zwei und in Klasse 7 ist es noch eine. Macht zusammen fünf Intensivierungsstunden von den vorgeschriebenen zehn.

Wer nun in Klasse 5, 6 und 7 auch noch ein einstündiges Wahlfach besucht, hat schon weitere drei Wochenstunden; bei einem doppelstündigen Wahlfach sind es schon sechs.

Zwei Pluskurse sind auch eine Wochenstunde. u.s.w.

Werden die Jahrgangsstufentests benotet? Zählen Sie als Schulaufgaben?

Ja, die Tests werden benotet !

Für die Korrektur und Benotung gibt es strenge Vorgaben, damit die Vergleichbarkeit zwischen den Schulen gewährleistet werden kann.

Inhalt abgleichen